- THinfNET - Polarnews vom Svalbard Archipel

links
Studium

Der offizielle Grund meines einjährigen Aufenthalts in Longyearbyen ist das geophysikalische Studium am UNIS Institut.
Während des Physik Grundstudiums im norddeutschen Bremen hab ich öfters bei den geowissenschaftlern hinter die Kulissen geschaut und mir vorgenommen, nach dem Vordiplom der Geophysik auf den Zahn zu fühlen. Beiläufig erzählte eine Geophysikerin von ihrer schönen Zeit an der nördlichsten Universität der Welt und es dauerte es nicht lange bis meine Entscheidung gefallen war.

In diesem Semester höre ich diese Vorlesungen:
AGF 210, THE MIDDLE POLAR ATMOSPHERE
AGF 213, POLAR METEOROLOGY AND CLIMATE
AGF 214, POLAR OCEANOGRAPHY
Im nächsten Semester werden es die folgenden sein:
AGF 211, AIR/ICE/SEA INTERACTION
AGF 331, REMOTE SENSING AND SPECTROSCOPY

Einen Großteil des Studiums nimmt die Geländearbeit ein, hier meine persönlichen Ergebnisse:
AGF 213, Height of the boundary layer and variations above the surface layer
AGF 214, Current profile transect (RDI ADCP) of the West Spitsbergen Current

Obwohl es derzeit nur neunzig Studenten in Longyearbyen gibt, ist die Uni neben dem Hangar am Flughafen das größte Gebäude der Stadt. Wir bekommen einen eigenen Schlüssel und haben Zugang zu Mikrowelle, Herd, und Kühlschrank in der Uni. Jeden Freitag findet ein gemütliches Treffen am Kamin in der Mensa statt. Neben der Sporthalle und den Küchen in den Wohnbarracken wird die Uni auf diese Weise zum sozialen Treffpunkt. Auch der Umgang zwischen Lehrpersonal und Studenten ist sehr entspannt, manchmal gar zu frenudschaftlich. Darüber hinaus verleiht die Uni Gewehre, GPS, Schneeanzüge und stellt uns eine vernünftige virtuelle Infrastruktur zur Verfügung.
Im Gegensatz zu daheim habe ich hier oft das gefühl Studenten und Unipersonal zögen am gleichen Strang ziehen und bremsen sich nicht gegenseitig aus. Das ist sehr angenehm. Auf der anderen Seite erscheint mir der akademische Standard nicht so hoch wie gewohnt und die ständige Lektorenwechsel durch Gastvorlesungen überzeugen mich bisher auch nicht.

Bilder

Weihnachtsurlaub und Soga in Europa I
Weihnacht mit Soga II
Mit Soga im Ice Cave I
Mit Soga im Ice Cave II
Zelten bei Sturm auf Plateaufejllet
Svalsat noch im Herbst
Impressionen vom underwater rugby
Mitternachtsschießen und Elternbesuch (07.11.05)
Das erste Mal auf Skiern (1.11.05)
Neue Uni und Höhlentour (30.10.05)
Andøya Rocket Range I (24.10.05)
Andøya Rocket Range II (24.10.05)
Grumant - Noch immer unerreicht (22.10.05)
Hjort Fjellet - Zelten im Eis (15.10.05)
Ice Breaker Party (01.10.05)
Wochenende im grünen (23.09.05)
Auf der Håkon Mosby (15.09.05)
Meteorologische Geländearbeit (13.09.05)
Bjørndalen paintwork I (29.08.05)
Bjørndalen paintwork II (29.08.05)
Wanderung zur Hütte (22.08.05)
Das erste Abenteuer (14.08.05)

Geschichten

Ny Ålesund, Stdat der Wissenschaft
Tore Hattermann ·